Songs & Whispers Presents: Stephan Bienwald


STEPHAN BIENWALD (DE) präsentiert solo seine neuesten Songs mit elektrischer Bariton-Gitarre.

Der Berliner STEPHAN BIENWALD, der bislang nur ein Solo-Bariton-Gitarren-Album vorgelegt hat, veröffentlicht nun seine Singer-Songwriter-Debüt-EP INTARSIA auf dem Label Silberblick Musik (30.8.19). Es handelt sich bei INTARSIA um eine Mischung aus englischen und deutschen Indie-Pop-Songs, die BIENWALD alle im Alleingang geschrieben und produziert hat.

Zu BIENWALDs Songwriter Einflüssen zählt er unter vielen anderen BECK, THOM YORKE, WIN BUTLER und JEFF BUCKLEY. „Für mich ist Musik die Essenz des Lebens, wenn ich ihr folge und gehorche, dann geht es mir gut.“, so BIENWALD. Sein Songwriting betreibt BIENWALD in den frühen Morgenstunden „Morgens um 5h30, da schläft mein Ego noch – und die Kinder! – und das Tor zum Unterbewussten ist manchmal nur angelehnt.“

Der Sound von INTARSIA ist opulent mit vielen Chören, tiefen hallgeladenen Bariton-Gitarren, Synthesizern-Flächen, knackigen Drums und einer überraschend ausdrucksstarken Stimme, die mit unterschiedlichsten Klangfarben wie Down-to Earth, BeachBoy-Falsetto und Soul spielt. Diesen Kosmos aus Singer/Songwriter und Indie-Pop bringt STEPHAN BIENWALD mit seiner fünfköpfigen BAND auch live auf die Bühne.

BIENWALDs Texte sind teils auf englisch, teils auf deutsch. „Ich schreibe in beiden Sprachen, weil jede Sprache ihre eigene Melodien hat. Meine deutschen Texte sind konkret, mit einem Plot, da hat mich die SAGO-Schule von Christof Stählin stark beeinflusst.Meine englischen Texte sind voll von Zitaten aus Songs der Pop-Musik der letzten 80 Jahre, da haben mich die Poesie-Form des altrömischen Cento, die französische Oulipo-Bewegung ebenso wie die Nagautas aus dem japanischen Kabuki-Theater sehr inspiriert. Aber ob auf deutsch oder englisch, alle meine Songs sind biografisch geprägt und nehmen Bezug auf das, was mich als Mensch und Künstler umgibt.“

Eine Vorschau zur EP-Intarsia gibt es auf http://www.stephanbienwald.com

kurz einem Virtosen bei der Arbeit zuschauen?
*klick*
https://youtu.be/RGvlJa-TuPM

Einlass ab 19:00
Karten im Vorverkauf: 8€; Ermäßigt 6€
(zzgl. 0,50€ VVK Gebühr)
Karten an der Abendkasse: 10€; Ermäßigt 8€

Der Vorverkauf findet in der Tourist- Information im unteren Schloss Greiz, oder bei Eventim Tickets statt.

🔥21